Die Westendhalle

Die Westendhalle, ist ein Lokal in der Nähe vom Bahnhof. Ein Lokal von vielen hier in Langen. Vor ungefähr 20 Jahren waren wir schon mal in diesem Lokal, aber nachdem der alte Besitzer die Gaststätte aufgegeben hatte, lief das Lokal nicht mehr so gut. Heute, seit ungefähr 3 Jahren haben zwei junge Leute die Gaststätte wieder zum laufen gebracht. Wir waren nun schon zum zweiten Mal dort essen und ich muss ehrlich sagen, die Karte ist übersichtlich und das Essen wirklich lecker. Kann man echt weiter empfehlen.

Petersilien-Spinat-Pesto und Nudeln mit Pesto

Petersilien-Spinat-Pesto
Zutaten:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 – 3 Hände voll Spinat (bei mir war es gefrorener)
  • Reichlich Oliven Öl
  • 2 Eßl. Getrocknete Tomaten und Paprika (selbst gemacht)
  • 1 Tütchen Pinienkerne
  • 5 – 6 schwarze Oliven
  • Salz, Thymian

20200628_191508

Petersilie waschen und die dickeren Stiele entfernen. Alles zusammen in einen hohen Messbecher geben mit reichlich Oliven Öl übergießen, salzen und etwas Thymian dazu geben und dann alles gut durch mixen.

Nudeln mit Pesto
Zutaten:

  • ½ Tüte Farfalle Nudeln (reicht für 2 Personen)
  • Ein paar Cocktailtomaten
  • Parmesan Käse
  • Selbstgemachtes Petersilien-Spinat-Pesto

20200628_190022

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Parmesan hobeln, die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die garen Nudeln abgießen, aber noch etwas Nudelwasser bei den Nudeln lassen. Nudeln auf Tellern anrichten, die Cocktailtomaten darüber verteilen, so wie auch den gehobelten Parmesan Käse und dann das Pesto dazu geben.

Hurra, sie sind wieder da

Endlich, die kleinen Brummer, die mit Sehnsucht erwarteten Plüschtierchen sind wieder da. Wenn auch nur in sehr geringer Zahl, aber immer hin, ich freue mich, dass die Hummeln endlich wieder den Weg zu meinem Purpurglöckchen gefunden haben.

Stromausfall

Am 01.07.2020 war ¼ der Innenstadt Langen für 2 Stunden vollkommen ohne Strom, ca. 10000 Bürger waren betroffen unter anderem wir. Die Ursache dafür war ein Kurzschluss in einem alten Erdkabel, das durch die derzeitigen vielen Baustellen überlastet war.

Plötzlich gegen 17:15 Uhr ging nichts mehr. Der PC war tot, ich konnte nichts mehr am Blog machen, auch nicht spielen. Wir konnten weder mit dem Festnetz noch mit dem Handy telefonieren. Der Aufzug im Haus ging nicht mehr, in keinem Zimmer gab es Licht. Um diese Jahreszeit und um die Uhrzeit nicht unbedingt schlimm, aber wenn man im Bad kein Fenster hat, ist das ohne Licht ja so eine Sache. Also mussten Kerzen herhalten.

Der Blick auf den Radiowecker brachte keine Kenntnis wie viel Uhr es war, alles schwarz. Wie gut dass wir noch Batteriebetriebene Uhren haben. Abendessen rückte in weite Ferne, denn auch der Herd funktionierte nicht. Kein warmes Wasser, nur dass was noch in der Leitung war und dass reichte weder zum Baden noch zum Duschen. Bei 29° C brachte der Ventilator auch keine Abkühlung mehr und dann die Sorge, wie lange wird es dauern, hoffentlich tauen die Lebensmittel in den beiden Gefrierschränke nicht auf.

Da merkt man mal wieder, dass wir heute alle vom Strom abhängen, ist der weg, geht nichts, aber auch gar nichts mehr.

https://www.gifart.de/animationen/lampen/lampe-animierte-gifs-01.gif

Sommerlicher Kartoffelsalat mit Lachs

Zutaten:

  • Marinierter Lachs mit Haut (Ingwer, Minze)
  • Ein paar Spargelstangen (egal, ob grün oder weiß. Ich habe eingefrorenen weißen Spargel verwendet)
  • Halbes Bund Radieschen
  • 5 große Kartoffeln
  • Selbst eingelegte getrocknete Tomaten und Paprika
  • Halbe Zwiebel
  • Gemüsebrühe (kann auch ein Geflügelfond sein)
  • Weißweinessig, etwas Öl, etwas Senf, Salz und Pfeffer

20200626_184548

Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln gar kochen, abgießen und schälen anschließend in dünne (oder je nach Geschmack, auch in dickere) Scheiben schneiden.
Die Spargelstangen in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. In zwei Zentimeter große Stücke schneiden und zu den Kartoffelscheiben geben.
Zwiebel schälen, würfeln in etwas Öl glasig dünsten und mit Weißweinessig ablöschen. Brühe angießen und etwas einkochen lassen. Jetzt den Senf in die heiße Marinade einrühren. Das ganze nun zu den Kartoffeln geben und durchmischen. Die Radieschen in Scheiben schneiden und unter den Salat mischen. Den Salat etwa 1/2 Stunde ziehen lassen.

Den Lachs kurz vorher in etwas Öl – mit der Hautseite zu erst – in der Pfanne von beiden Seiten kurz braten. Braucht ca. je nach Größe insgesamt 8 -10 Min. Kurz ruhen lassen und dann zu dem Kartoffelsalat servieren.

Eine Idee zum Abendessen

Zutaten:

  • 2 Backcamembert
  • Etwas Frischkäse
  • 1 Scheibe Brot
  • Etwas Majo
  • Snackmöhren
  • Preiselbeeren

Backcamembert nach Packungsanweisung zubereiten. 1 Scheibe Brot mit Frischkäse bestreichen. Den Backcamembert darauf setzten und jeweils 2 Teelöffel Preiselbeeren darüber geben. Als Beilage kleine Snackmöhren und einen Klecks Majo dazu.

Geht übrigens auch als Mittagessen.

20200615_202449