Rezept Idee Nr. 76 – Bauch mit Kartoffeln und Tomaten

Zutaten:

  • 1 große oder zwei kleine marinierte Bauchscheiben
  • Mehrere rote und gelbe Cocktailtomaten
  • 3 – 4 Kartoffeln
  • Kräuter: Basilikum, Thymian, Rosmarin
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Olivenöl

Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Tomaten waschen. Kartoffeln und Tomaten in eine Schüssel geben, würzen und mit den frischen, gewaschenen Kräutern und dem Olivenöl vermengen. Die Bauchscheibe und die Kartoffeln-Tomaten-Mischung auf ein Backblech legen und alles ca. 30 – 40 Min. im Backofen bei ca. 180° grillen.

Advertisements

Rezept Idee Nr. 75 – Tomaten-Brotsalat

Zutaten:

  • 1 Mohnbrötchen (vom Vortag)
  • 4 Tomaten
  • Frisches Basilikum
  • 2 Scheiben Ziegenkäse
  • 1 Eßl. Olivenöl
  • Etwas Essig
  • Salz, Pfeffer

Dass Brötchen in Stücke schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Basilikumblätter abzupfen, abspülen in Streifen schneiden und zu den Tomaten und Brötchen geben. Öl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren und über die beiden Zutaten geben. Den Ziegenkäse würfeln und ebenfalls dazu geben. Alles gut mischen und dann servieren.

 

Rezept Idee Nr. 74 – Lammkeulenscheiben mit Salat

Zutaten:

  • 2 eingelegte Lammkeulenscheiben
  • 1 Knoblauchbaguette
  • Mehrere Radieschen
  • 5 Rispentomaten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Schnittlauch, Petersilie und Kapern
  • Salz, Pfeffer, Limonensaft, etwas Öl

Eine Pfanne vorheizen, dann die Lammkeulenscheiben hineinlegen und auf kleiner Hitze von beiden Seiten kurz anbraten. Den Deckel auflegen und das Fleisch noch einen Augenblick durchgaren. Das Baguette im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Min. backen, bzw. grillen. Das Gemüse waschen, kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Kapern dazu und mit Salz und Pfeffer würzen, Saft einer halben Limette und etwas Öl darüber geben und alles gut durchmischen.

Rezept Idee Nr. 73 – Wurstsalat

Zutaten:

  • 7 gut geschnittene Scheiben Lyoner Wurst
  • 2 Scheiben Gouda Käse
  • 3-5 Gewürzgurken
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 4-5 Radieschen
  • Kapern
  • Salz, Pfeffer
  • Fürs Dressing: Gurken- und Kapernwasser, Öl und noch ein wenig Essig, Senf

Wurst, Käse in Streifen schneiden. Gurken, Radieschen und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Petersilie und Schnittlauch ebenfalls kleinschneiden. Das alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gurken- Kapernwasser, Essig, Senf und Öl gut verrühren und dann über den Wurstsalat gießen und unterrühren. Den fertigen Salat im Kühlschrank ca. 1 Std. vorm Verzehr durchziehen lassen und dann mit Brot und Butter servieren.

Rezept Idee Nr. 74 – Miniknödel mit Gemüse

Zutaten:

  • 7 Miniknödel
  • 4 kleine Snackgurken
  • 2 Champignons
  • 4-5 kleine Rispentomaten
  • 1 Zwiebel
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Salbei
  • Bergkäse und Kräuterziegenkäse

Die Knödel in gesalzenes und kochendes Wasser geben und ca. 15 Min. leicht köcheln lassen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Zwischenzeitlich, die Zwiebel häuten und kleinschneiden. In die vorgewärmte Pfanne mit zerlassener Butter geben und glasig dünsten. Die Gürkchen und Tomaten waschen und halbieren. Die Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Alles nun zusammen in die Pfanne legen und bei leichter Hitze langsam anbraten. Vorsicht mit Salz, denn kurz vor der Garzeit kommt der geschnittene Käse aufs Gemüse. Deckel auf die Pfanne geben und den Käse zerlaufen lassen. Alles mit Salbei und Pfeffer abschmecken und mit den Knödeln auf dem Teller anrichten.

Rezept Idee Nr. 73 – Pilze und Knödel

Zutaten:

  • 4-5 große Champignons
  • 8 fertige Miniknödel
  • Aioli
  • 2 Scheiben Parmaschinken
  • Öl, Salz, Pfeffer, Thymian

Die Champignons säubern, die Knödel in gesalzenes und kochendes Wasser geben und ca. 15 Min. leicht köcheln, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

In eine schon vorgeheizten Pfanne etwas Öl geben und die geschnittenen Pilze hineinlegen. Bei kleiner Hitze langsam braten. Mit etwas Pfeffer und Thymian würzen und den zerkleinerten Schinken darauf legen und noch ein bisschen mit braten.

Auf dem Teller anrichten und obendrauf einen Klecks Aioli geben.

Rezept Idee Nr. 72 – Backfisch mit Möhren

Zutaten:

  • 4 Möhren
  • 2 gefrorene Backfischstücke (fertig gekauft)
  • Salz, Pfeffer, Estragon, Salbei
  • Öl

Die Möhren waschen, schälen und längs vierteln. Den Backfisch unaufgetaut aus der Packung nehmen. Pfanne kalt auf den Herd stellen, beide Zutaten in die kalte Pfanne legen. Die Möhren ein wenig salzen. Pfeffer und die beiden getrockneten Kräuter darüber streuen. Mit etwas Öl beträufeln. Das ganze ca. 30 Min. bei kleiner Temperatur langsam braten.

Rezept Idee Nr. 71 – Gegrillte Zucchini mit Hähnchenbrustfilet

Zutaten:

  • 4 Hähncheninnenbrustfilets
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian

Zucchini waschen, die beiden Enden abschneiden und dann längs in Scheiben schneiden. Die Scheiben salzen, pfeffern mit Thymian bestreuen und etwas Olivenöl darüberträufeln.

Hähncheninnenbrustfilets abwaschen und trockentupfen. In einen tiefen Teller legen, ebenfalls salzen, pfeffern, mit Paprikapulver und Thymian würzen.

Auf die Zucchinischeiben, sowie auf die Hähncheninnenbrustfilets fein geschnittene Knoblauchscheiben legen.

Die Zucchinischeiben in eine vorgeheizte Pfanne legen und von beiden Seiten grillen. Die gegrillten Scheiben aus der Pfanne nehmen und auf einem Papiertuch etwas abtrocknen. In die gleiche Pfanne nun die Hähncheninnenbrustfilets legen und schön braun anbraten. Danach die Zucchinistreifen auf einen Teller anrichten und die Filetstücke darauf legen.

Rezept Idee Nr. 70 – Spargelsalat mit Shrimps und Baguette

Zutaten:

  • Frisches Baguette
  • Spargel
  • Shrimps / Garnelen
  • Kapern
  • Abrieb einer Limette und etwas Saft
  • Estragon, Salz, Pfeffer, Zucker
  • Öl

Spargel schälen und im Salz-Zucker-Wasser garen. Danach abgießen, aber etwas vom Spargelwasser aufheben und für das Dressing benutzen. Den Spargel gut abkühlen lassen. 2 Esslöffel Spargelwasser, Abrieb einer Limette und etwas Saft mit dem Öl verquirlen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Anschließend etwas Estragon darüber geben. Die Garnelen in einer Pfanne schön anbraten. Baguette aufschneiden und alles auf einem Teller anrichten.

Ich hatte noch weißen Spargel eingefroren. Die Shrimps waren ebenfalls gefroren und in einer Knoblauchpanade. Mit frischen Zutaten ist das Gericht bestimmt noch besser. Außerdem kann man auch noch grünen Spargel dazu verwenden.

Rezept Idee Nr. 69 – Paprika-Walnuss-Pasta mit Pecorino Käse

Zutaten:

  • Gemischte gefrorene Paprikawürfel
  • Spagetti
  • Pecorino Käse
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • Walnüsse

Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen und abgießen. Einen kleinen Teil des Nudelwassers auffangen. In einer Pfanne Öl erhitzen, die geschälten und in feine Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen anrösten, die Paprika dazugeben und ebenfalls leicht anrösten, bzw. garen. Mit Salz, Pfeffer würzen. Zwischenzeitlich die Nüsse rösten und an die Seite stellen. Die Nudel zu den Paprika geben, Pecorino Käse und Basilikum dazugeben und unterrühren. Alles auf dem Teller anrichten und mit Walnüssen bestreuen.

Ich habe gemischte Paprikawürfel verwendet, die ich vor einiger Zeit eingefroren hatte. Mit frischer roter Paprika kann man das auch machen und schmeckt dann vielleicht sogar noch besser. Ich hatte auch keinen frischen Basilikum stattdessen habe ich getrockneten verwendet.