Honig-Hähnchenbrust mit Trockenobst und Kartoffeln

Zutaten:

  • 3 Hähnchenbrüste
  • Ca. 60 g Trockenobst
  • 6 kleine Pellkartoffeln (halbieren)
  • 2 Eßl. Öl
  • 200 ml Gemüsebrühe (oder Hühnerfond)
  • 3 – 4 Eßl. Honig
  • ½  Tasse Orangensaft
  • Salz, Pfeffer und Thymian

Öl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Zwischenzeitlich die Hähnchenbrüste mit kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Dann von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Backofen Ober- Unterhitze bei 160° vorheizen und dann die goldbraunen Hähnchenbrüste ca. 10 – 15 Min. darin durchgaren.

In die Pfanne nun den Honig geben und etwas karamellisieren lassen, dann die Trockenfrüchte und die gepellten Kartoffeln hineingeben und leicht anbraten, dann mit dem Orangensaft ablöschen und reduzieren lassen. Nun die Brühe hinzuschütten, salzen, pfeffern und den Thymian dazugeben. Die Flüssigkeit einreduzieren und dann die Hähnchenbrüste aus dem Backofen zu den anderen Zutaten geben. Kurz in dem restlichen Sud ziehen lassen, wenden und dann auf den Tellern anrichten.

20220616_194903

Marinierte Spareribs

Zutaten für die Marinade:

  • 1 Teel. Kümmel zermörsert
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Paprikapulver
  • 1 Teel. Pfeffer
  • ½ Teel. Chili
  • 1 Zwiebel, ganz fein zerkleinert
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 3 Eßl. Öl

Alles gut mischen und verrühren, dann die Spareribs damit einpinseln und bei 160 – 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 1 Std. braten. Dazu schmeckt ein frischer Salat und ein Baguette.

20220504_200227

Currysauce

Zutaten:

  • 500 ml Cola
  • 6 Eßl. Apfelmus
  • 2 Eßl. Curry Pulver
  • 1 Eßl. Kurkuma Pulver
  • 2 Teel. Zitronensaft
  • 300 ml Tomatenketchup
  • 1 Tube Tomatenmark
  • ½ Zwiebel
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eßl. Öl

Öl in einen Topf geben die fein geschnittenen Zwiebeln darin andünsten. Dann die Cola zugießen und bis auf ca. 100 ml einkochen lassen. Danach Topf vom Herd nehmen und alle anderen Zutaten dazugeben. Alle gut verrühren und die Sauce noch mal kurz aufkochen, fertig ist eine leckere Currysauce.

20220526_195909

Anatolischer Weißkohlauflauf

Zutaten:

  • ½ Weißkohl etwa 750 g
  • Butter
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Lammhackfleisch oder Rinderhackfleisch
  • 3 Eßl. Tomatenmark
  • 150 g Schafskäse
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver oder Baharat

Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen, vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl in Streifen schneiden und waschen.

Butter erhitzen und die Weißkohlstreifen unter rühren darin anbraten. Mit Baharat würzen oder eben mit den anderen Gewürzen. Nun die Hälfte der Brühe angießen und den Kohl zugedeckt ca. 20 Min. schmoren lassen.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Erneut etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und ebenfalls anbraten, mit Baharat würzen und ca. 10 Min. gut durchbraten. Den Backofen auf 175 C vorheizen. Den Kohl und das Hackfleisch in eine Auflaufform füllen, die restliche Brühe mit Tomatenmark verrühren und über die Kohl-Hackfleischmasse gießen. Schafskäse zerbröckeln und darüber verteilen. Nun die Eier mit der Milch verquirlen, etwas salzen und pfeffern und ebenfalls über den Auflauf gießen.

Im Ofen bei 160 C Umluft auf der unteren Schiene ca. 30 Min. backen.

Marinierte Nackensteaks mit Kräutersalat

Zutaten:

  • 2 Nackensteaks
  • Öl
  • 1 Eßl. Worcestersauce
  • 1 Eßl. Senf
  • 50 g Orangenmarmelade
  • Salz, Pfeffer

Die Nackensteaks waschen und trocken tupfen. Öl mit den anderen Zutaten mischen und die Nackensteaks darin für ca. 2 Std. marinieren. Danach die Marinade in eine Pfanne geben, erhitzen und die Steaks darin braten.

Salat-Zutaten:

  • Dill
  • Sauerampfer
  • glatte Petersilie
  • Schnittlauch
  • Borretsch
  • Radieschen
  • Tomaten

Bei diese Kräuter die Stiele entfernen und nach dem waschen und trocken tupfen grob zerkleinert in eine Schüssel geben. Die Tomaten und Radieschen waschen. Tomaten vierteln, die Radieschen in Scheiben schneiden.

Dressing-Zutaten:

  • Limettenöl
  • Feigen-Dattel-Essig
  • Senf
  • Orangenmarmelade
  • 2 Teel. Bärlauchpesto

Alles gut verrühren über den Kräutersalat gießen und gut vermischen.

Rezept Ideen für euch

Backcamenbert mit Baguette und Salat

20220510_193649

Spargel-Erbsen-Tomaten-Gemüse mit Kartoffelstampf und Räucherlachs

20220511_195856

Brot mit Räucherlachs, Avocadocreme und frischen Kräutern

Thüringer Rostbratwurst mit Lauchgemüse und Salzkartoffeln

20220515_194031

Frikadellen mit Salat

20220522_193920

Spaghetti Carbonara

20220523_200147

Himmel und Erd mit Flönz (Blutwurst)

20220524_200404

Schupfnudelpfanne

Zutaten:

  • 500 g Schupfnudeln
  • 1 Eßl. Butterschmalz
  • 3 Eßl. Frischkäse
  • 1 Packung Hähncheninnenbrustfilets
  • ½ Glas 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Tiefkühlerbsen
  • Verschiedene frische Kräuter z.B. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Sauerampfer, Borretsch, Minze
  • Salz, Pfeffer

Das Hähnchenfleisch waschen, trocknen tupfen und würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und das Fleisch rundherum ca. 5 Min. gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Nun die Schupfnudeln in das Bratfett geben und ebenfalls anbraten und dann aus der Pfanne nehmen. Brühe angießen, den Frischkäse einrühren und nun die gefrorenen Erbsen darin ca. 5 Min. köcheln lassen.

Zwischenzeitlich die Kräuter bis auf die Minzblättchen zerkleinern. Das gewürfelte Fleisch, die Schupfnudeln und die Kräuter nun zur Frischkäsesauce geben und nochmals kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Minzblättchen darüber verteilen.

20220423_191346

Nürnberger Tarte

Zutaten:

  • 1 fertigen Quiche / Tarte Teig (rund)
  • 3 Scheiben (rund) Kochschinken
  • 1 Beutel gefrorenen Spargel ca. 250 g (oder frischen)
  • 1 Packung Nürnberger Würste 14 Stück
  • 3 Eier
  • ½ Tüte geriebenen Parmesankäse ca. 30 g
  • 200 g saure Sahne
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Bund Schnittlauch

Gefrorener Spargel in kochendes Wasser geben und bissfest kochen. Abgießen und beiseite stellen. Den Tarte-Teig in einer runden Auflaufform mit dem Pergamentpapier auslegen. Nun die Schinkenscheiben auf den Tart-Teig-Boden legen. Darauf den gekochten Spargel verteilen, die Nürnbergerwürste in Sternenform darüber legen.

Jetzt die saure Sahne mit den Eiern, Schnittlauch, Parmesankäse, Salz und Pfeffer gut verrühren und über Spargel und den Würsten gut verteilen.

In den vorgeheizten Backofen bei 200° Ober- und Unterhitze ca. 1 Std. backen bis die Eimasse gut gestockt hat und der Teig knusprig, braun aussieht.