Rezept Nr. 106 – Brokkoli-Salat mit Fleischwurst

Zutaten:

  • 1 Brokkoli
  • ½ Ring Fleischwurst
  • ChimiChurri

Mehr braucht es nicht, für einen schnellen und schmackhaften Brokkoli-Salat.
Brokkoli kurz ca. 5 Min. in kochendes Wasser legen, dem ich persönlich noch etwas Salz und Kümmel hinzu gefügt habe.
Dann den Brokkoli in ein Sieb schütten und etwas abkühlen lassen. Zwischenzeitlich die Fleischwurst in kleine Stücke schneiden. Brokkoli und Fleischwurst in einer Schüssel mischen und ChimiChurri darüber geben. Gut durchmischen und servieren.
Wer mag kann noch ein kräftiges Bauernbrot oder Baguette dazu reichen.

20200227_195953

Rezept Nr. 105 – Möhren-Pilze-Shrimps in Curry-Sahnesauce

Zutaten:

  • 4 – 5 Möhren (kommt auf die Grösse an)
  • 1 Päckchen Champingons
  • 250 g Shrimps
  • Becher Sahne
  • Curry Pulver
  • Chili Pulver
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Handvoll Walnüsse

Gefrorene Shrimps auftauen, abspülen und gut abtrocknen.
Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
Pilze säubern und in Scheiben schneiden.
Zwiebel und Knoblauch häuten und klein schneiden.
Pilze mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in einer Pfanne, mit ganz wenig Öl anbraten, dann an die Seite stellen.
Die Möhren ebenfalls in wenig Öl anbraten.
Shrimps kurz anbraten.
Walnüsse zerkleinern und ohne Fett in einer Pfanne anrösten.
Nun die Möhren mit den Pilzen und den Shrimps vermischen, die Sahne dazu geben und etwas einkochen.
Jetzt das Gericht gut mit Curry (reichlich) Chili, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

20200221_204417

Rezept Nr. 104 – ChimiChurri

Zutaten:

  • Viel glatte Petersilie
  • Viel rote Zwiebeln sehr fein würfeln
  • Saft von 1 – 2 Limetten
  • Oliven- und Rapsöl ½ und ½
  • Knoblauch ganz fein schneiden oder pressen
  • Etwas Sambal Olek, oder Chilipulver
  • ½ Löffel grober Pfeffer
  • Getrockneter Thymian
  • Getrockneter Oregano
  • Salz

Wer mag, kann noch Ingwer ganz fein geschnitten dazu geben. Das alles gut verrühren, 1 Lorbeerblatt in die Sauce mit rein legen und 2 Tage in einem verschlossenen Behälter gut durch ziehen lassen.

Diese Sauce passt am besten zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch, aber auch zu Fisch und sogar zu Pastagerichten. Selbst als Salatdressing kann man diese Sauce verwenden.

Rezept Nr. 103 – Mutters Faule Suppe

Zutaten:

  • 1 Dose Bihun Suppe
  • 1 Dose Tomaten Suppe
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Becher Sahne
  • Öl

Ich habe des Weiteren noch dieses dazu getan. Der Phantasie freien Lauf lassen.

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 4 Champingons

Die beiden Dosen öffnen und in einen Topf geben. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer schälen und kleinschneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz darin anschmoren. Das Hackfleisch dazu geben und scharf anbraten. In der Zwischenzeit die Suppen-Mischung erhitzen, das angebratene Hackfleisch dazu geben. Pilze säubern und in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Suppe einrühren. Chilipulver zufügen und die Sahne und schon ist Mutters faule Suppe servierfertig.

20200211_193324

Rezept Nr. 102 – Bandnudeln mit Shrimps und einer Zitronensauce

Zutaten:

  • ½ Tüte Shrimps
  • ½ Tüte Bandnudeln
  • Glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen. Glatte Petersilie waschen und klein schneiden. Zitrone auspressen mit der Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren. Die aufgetauten Shrimps kurz abspülen und trockentupfen, dann in wenig Öl anbraten. Nudeln abschütten auf den Tellern anrichten die Sauce darüber träufeln und die Shrimps dazugeben.

Rezept Nr. 101 – Lauch-Möhren-Kartoffelauflauf überbacken mit Zitronen-Feta

Zutaten:

  • 5 Möhren
  • 2 Stangen Lauch
  • Mehrere kleine Kartoffeln
  • 2 Päckchen Fetakäse
  • 1 Zitrone
  • Speck
  • Öl
  • Thymian, Rosmarin, Salbei
  • Salz, Pfeffer

Möhren, Lauch, Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden.
Ich habe alles in ausgelassenem Speck einzeln kurz vorgegart.
In einer Auflaufform erst die Möhren, dann den Lauch und dann die Kartoffeln übereinander gelegt. Zwischenzeitlich den Fetakäse zerbröseln. Zitrone auspressen und über den Feta geben. Öl dazu geben und alles gut durchkneten.
Jetzt noch die getrockneten Kräuter auf das Gemüse streuen, Salz und Pfeffer noch dazu geben und dann den Fetakäse darüber streichen.
Nun in den vorgeheizten Backofen 200° setzen und bei 180° ca. 15 Min überbacken.

Rezept Nr. 100 – Dreierlei Bohnensuppe

Zutaten:

  • 2 Dosen Kidney-Bohnen
  • 2 Dosen Grüne Bohnen
  • 2 Dosen Weiße Bohnen
  • 5 – 6 Kartoffeln
  • 2 Scheiben Dörrfleisch
  • 4 Brühwürfel
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Bohnenkraut
  • 2 Liter Wasser

Wasser mit den Brühwürfeln und dem Dörrfleisch aufsetzen und köcheln lassen, bis das Dörrfleisch gar ist. Dörrfleisch herausnehmen und kleinschneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Diese dann in die Brühe geben und ca. 10 Min. kochen lassen. Die Dosen öffnen und das Bohnenwasser abschütten, dann die Bohnen zu den Kartoffeln geben, mit Pfeffer, Kümmel und Bohnenkraut und vielleicht noch Salz abschmecken. Nach ca. 15 Min. das Dörrfleisch wieder hinzugeben und auf Tellern anrichten.

20200126_192310

Rezept Nr. 99 – Bratwurst mit Pastinaken-Möhren-Kartoffel-Stampf und Salat

Zutaten:

  • Pro Person 1 grobe Bratwurst

Für den Stampf:

  • 2 Pastinaken
  • 4 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • Butter
  • Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Tüte Salat aus Mangold, Spinat und Ruccula

  • Öl, Essig
  • Salatkräuter, Salz, Pfeffer, Senf, Tahin (Sesampaste)

Pastinaken, Möhren und Kartoffeln schälen, waschen, kleinschneiden und dann zusammen gar kochen mit etwas Wasser. Wasser danach abschütten und das Gemüse mit Butter und Milch zu einem Brei stampfen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Den Salat aus der Tüte waschen und gut abtropfen lassen. Ein Dressing aus den oben genannten Zutaten herstellen. Salat in einer Schüssel anrichten das Dressing darüber geben und gut untermengen.

Bratwurst mit etwas Öl in einer Pfanne braten und dann alles gemeinsam anrichten.

20200121_200356

Rezepte Nr. 98 – Rote Bete Carpaccio

Zutaten:

  • 2 kleine vorgekochte Rote Bete Kugeln
  • Handvoll Walnüsse
  • Ziegenfrischkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Thymian, Salz und Pfeffer

Die rote Bete in hauchdünne Scheiben schneiden und auf einem Teller kreisförmig fächern. Die Walnüsse hacken. Knoblauchzehe häuten und kleinschneiden. In Öl Knoblauch Thymian und Walnüsse leicht rösten. Frischkäse mit einem Teelöffel auf der roten Bete verteilen und anschließend die Walnussmischung darüber geben.

20200119_190959

Rezept Nr. 97 – Paprika, Rosenkohl und Pilzen

Zutaten:

  • 6 braune Champignons
  • ½ Tüte gefrorenen Rosenkohl
  • 2 rote Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • Stück Ingwer
  • ½ Päckchen gewürfelten Baconspeck
  • Öl
  • Honig
  • Thymian, Majoran, Basilikum, Oregano, Chilipulver, Salz

Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. In eine Glasauflaufform die Zwiebeln auslegen. Paprika waschen und in Streifen schneiden. Diese dann auf die Zwiebeln verteilen. Frische Champignons säubern und in die Mitte der Auflaufform legen. Ingwer schälen und in feine Streifen oder Scheiben schneiden.

Zwischenzeitlich den Rosenkohl in heißes Wasser geben und ca. 10 Min. garen. Dann gut abschütten und erkalten lassen.

Bevor der Rosenkohl zu den anderen Zutaten in die Glasform kommt, erst einmal alles würzen mit den oben angegebenen Kräutern, Gewürzen und Ingwer. Dann den gewürfelten Speck über das Gemüse verteilen. Danach den Rosenkohl über das andere Gemüse legen und alles mit Öl und ein wenig Honig beträufeln.

Backofen vorheizen und das Gemüse bei ca. 180° ca. 30-50 Min. garen.

Dazu kann an Baguette reichen.