Nudeln mit Käsesauce

Zutaten:

  • Nudeln
  • 4 – 5 verschiedene Käsesorten (wir hatten Camenbert, französischen Brie, Klosterkäse, Mozzarella und Raclettekäse, gewürfelt ca. einen tiefen Teller voll)
  • ¼ l Milch
  • ¼ l Sahne
  • Pfeffer, Muskatnuss
  • Zum Garnieren geröstete Walnüsse und Pinienkerne und Schnittlauch

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Sahne und Milch erwärmen, dann die gewürfelten Käsesorten nach und nach dazu geben und immer gut rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Nudeln mit der Sauce vermengen und auf den Tellern anrichten. Nun mit den gerösteten Nüssen und dem Schnittlauch bestreuen.

20220108_195818

Rote Bete Risotto mit Rucola und Ziegenfrischkäse

Zutaten:

  • 200 g Risotto Reis
  • 950 ml Flüssigkeit bestehend aus (passierten Tomaten, Rotwein, dem Saft der Roten Bete und ½ Glas Rinderbrühe)
  • 1 große und eine kleine Rote Bete
  • 3 Eßl. Butter
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Ca. 50 g Parmesankäse
  • 125 g Ziegenfrischkäse
  • Ein paar Blätter Rucola zur Dekoration
  • Salz und Pfeffer

2 Eßl. Butter in einem Topf auslassen, die klein gewürfelte Zwiebel dazu geben und glasig andünsten. Nun den Risotto Reis dazugeben und ebenfalls glasig werden lassen. Dann einen Teil der gemischten Flüssigkeit hinzufügen und einköcheln lassen. Dabei immer gut rühren, damit nichts anbrennt. Wenn die Flüssigkeit aufgenommen wurde, erneut Flüssigkeit dazugeben.

Die gekochte Rote Bete in kleine Würfel schneiden, die Rucolablätter waschen und abtrocknen. Den Parmesankäse reiben und den Frischkäse zerbröckeln.

Wenn fast die gesamte Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde dann den Rest Butter, Parmesankäse und die Rote Bete Würfel unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Tellern mit Rucola und Ziegenfrischkäse anrichten.

Hähncheninnenbrustfilet mit Kartoffeln und Flower Sprouts

Zutaten:

  • 1 Packung Hähncheninnenbrustfilet
  • Kokosraspeln oder feingeschnittene Stückchen
  • 2 – 3 Teel. Rote Curry Paste
  • 2 Teel. Tahin (Sesampaste)
  • Sojasauce
  • Koriander
  • Kurkuma
  • Paprikapulver
  • Knoblauchzehe
  • 4 – 5 Kartoffeln
  • Eine Tüte Flower Sprouts (frisch vom Markt)
  • Salz und Pfeffer
  • Öl

Die Hähnchenfilets kleinschneiden und mit Kokosraspeln, Curry Paste, Tahin, Sojasauce Koriander, Kurkuma, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Öl marinieren.

Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Flower Sprouts kurz waschen und den Stielansatz etwas abschneiden.

Nun die Hähnchenfilets in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und an die Seite stellen. In die Pfanne nun die Kartoffelwürfel geben, würzen mit roter Curry Paste, Salz, Pfeffer und Paprikapulver und leicht anrösten. Nach ca. 10 Min. die Flower Sprouts dazugeben und nun alles bei geschlossenem Deckel noch mal ca. 10 – 15 Min. schmoren lassen. Dann das Hähnchenfleisch dazu geben, gut umrühren und eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

20211213_192143

Sieben auf einen Streich

  1. Sauerkraut mit Petersilienkartoffeln, Leberwürstchen und mit gesalzenem Bauch

20211204_191032

2. Rübchen-Petersilien-Salat mit Barguette

20211205_185254

3. Leberkäse mit Kartoffel-Möhren-Gemüse

IMG-20211209-WA0012

4. Himmel und Erde mit Zwiebeln, Speck und gebratener Blutwurst

20211207_200637

5. Rohgeröstete Kartoffelwürfel mit Leberwurst und Spiegeleiern

20211210_200751

6. Nudeln mit einer Gemüse-Sahne-Sauce

20211211_185838

7. Gefüllte Paprika mit Nudeln und Tomatensauce

20211212_191706

Süßkartoffel-Eintopf mit Mettwürstchen

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Speckwürfel
  • 1 Eßl. Rapsöl
  • Paprikapulver
  • ½ Tube Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • Majoran
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 4 Mettwürste
  • 2 Eßl. Mehl oder Stärke
  • 200 g Schmand
  • Thymian

Die Süßkartoffeln und die anderen Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Stücke hacken. (Ich habe außerdem noch 1 Stück Ingwer und ein Stück Kurkuma klein geschnitten.)

Speckwürfel in Öl in einem großen Topf rösten, dann Zwiebel, Knoblauch – Ingwer, Kurkuma – und die Kartoffelwürfel dazugeben. Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren, dann Lorbeerblatt und Majoran zufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen.

Nach ca. 10 Min. Kochzeit nun die Süßkartoffeln hinzufügen. Die Mettwürste in Stücke schneiden und dem ganzen beifügen. Weitere 15 Min. köcheln lassen, bis beide Kartoffelsorten gar sind.

Jetzt das Mehl einsieben oder Stärke mit Wasser verrühren und in den Eintopf geben. Gut verrühren und eindicken lassen.

Den Schmand erst auf den Tellern als Klecks beifügen und mit Thymian bestreuen.

20211127_191835

Kartoffelgratin mit Pastinaken und Möhren

Zutaten:

  • 2 große Kartoffeln
  • 2 dicke Möhren
  • 2 dicke Pastinaken
  • Salz, Pfeffer
  • 2 frische Zweige, oder gerebelter Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Schmand
  • 200 g Sahne
  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • 125 g Bacon Speckwürfel
  • 75 ml Milch
  • 40 g geriebener oder 2 Scheiben Ziegenkäse

Kartoffeln, Pastinaken und Möhren schälen, waschen, in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln, bzw. die Pastinaken in Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben, salzen und pfeffern und gut mischen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblätter abzupfen.

Schmand, Sahne, Knoblauch, Ziegenfrischkäse, sowie Milch vermischen mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Thymian untermischen. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Kartoffel- und Gemüsescheiben in eine Auflaufform schichten, die Bacon Würfel darüber verteilen und dann die Schmand-Sahne-Mischung darüber gießen, anschließend den geriebenen Ziegenkäse darüberstreuen.

60 – 75 Min. goldgelb backen.

Gemüsesuppe

Ich hatte noch Tiefkühl-Gemüse, eingefrorenen Spargel und verschiedene Kräuter, die ich für die Gemüsesuppe verwendet habe. Deshalb kann ich nicht die genaue Menge angeben, weil ich das Pi mal Daumen gemacht habe, deshalb nur ca. Angaben.

Zutaten:

  • Ca. ¼ des Beutels Erbsen
  • Ca. ¼ des Beutels Lauch
  • Ca. ¼ des Beutels Broccoli
  • Ca. 200 g Spargel
  • 2 große Kartoffeln
  • 2 Scheiben gesalzenen Bauch (Geselchtes)
  • 1 Stück Dürrfleisch
  • 1 ½ l Wasser
  • Kräuter: Petersilie, Dill, Borretsch, Schnittlauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 1 Stückchen Kurkumawurzel
  • 6 Brühwürfel
  • Öl

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, ganz klein schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und diese Zutaten darin anschmoren. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel ebenfalls in den Topf geben und etwas anrösten lassen. Anschließend mit Wasser auffüllen, Dürrfleisch dazugeben und mit den Brühwürfel, die Flüssigkeit würzen. Nun das gefrorene Gemüse dazu und das ganze ca. eine ½ Stunde köcheln lassen. Dann den gesalzenen Bauch zu dem Gemüse geben, sowie die Kräuter. Alles noch mal ca. 10 – 15 Min. köcheln und fertig ist die Gemüsesuppe.

20211108_185538

Matjes schwedische Art

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Doppel Matjes
  • 2 Scheiben Brot
  • 1 Apfel
  • 1 Becher süße Sahne
  • ½ Glas Preiselbeeren
  • Butter

Die beiden Scheiben Brot mit Butter bestreichen, den Apfel schälen und in feine Scheiben schneiden. Diese Apfelscheiben nun auf den gebutterten Brotscheiben verteilen. Die Doppel Matjes darauf legen. Sahne – ohne Zucker – steif schlagen und die Preiselbeeren unterrühren. Schlagsahne nun auf den Matjes geben und mit den restlichen Preiselbeeren dekorieren.