Programmhinweis SWR

Im heutigen Abendprogramm des Senders SWR gibt es zwei empfehlenswerte Sendungen.

20:15 Uhr Dreckiges Leder – Wie unsere Schuhe gemacht werden.

21:00 Uhr Spurensuche Kleidung – Was tun gegen Ausbeute?

Hat man die Sendung verpasst, kann man sie bis 14.09.2022 in der Mediathek anschauen.

64. Sonntagsgruß

20210822_123512

Klappentext:
225 Jahre nach der ersten erfolgreichen Impfung (gegen Pocken) wird wieder eine Impfkampagne auf der ganzen Welt durchgeführt – diesmal gegen COVID-19. So wie die Pandemie uns alle bedroht, kann die Impfung uns alle schützen. Dann der Impfstoff hilft dem Immunsystem, sich auf den Angriff durch ein Virus vorzubereiten und so eine Attacke besser abwehren zu können.
Dieses Impfbuch soll Ihnen helfen, sich Ihr eigenes Bild vom Impfen zu machen. Damit Sie sich mit guten Informationen und einem guten Gefühl entscheiden können.

Dieses Buch gibt oder gab es in fast allen Apotheken kostenlos. Die Informationen darin für jeden verständlich und wirklich interessant.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen und entspannten Sonntag.

Hühnerfrikassee

Zutaten:

  • 2 Packung Hähncheninnenbrustfilet
  • 1 Packung Suppengemüse (Porree, Möhren, Sellerie, Petersilie)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Handvoll geschnittene und gefrorenen Champignons
  • 2 Handvoll Tiefkühl-Erbsen
  • 150 g gefrorener Spargel
  • 2 Gläser Geflügelfond
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Eßl. Mehl
  • Öl
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz, Muskatnuss und Pfeffer

Die klein geschnittene Zwiebel in Öl leicht anschmoren. Dann das geputzte, gesäuberte und klein geschnittene Suppengemüse dazu geben und ebenfalls anschmoren. Hähncheninnenbrustfilet in kleine Stücke schneiden und zu dem ganzen Gemüse dazu geben und anrösten lassen. Nun noch die gefrorenen Sachen (Champignons, Erbsen und Spargel) dazu geben. Mehl darüber streuen und gut unterrühren und dann mit dem Geflügelfond auffüllen.

Alles ca. 10 – 15 Min. leicht köcheln lassen. Dann die Sahne dazugeben und ein bisschen einkochen lassen. Mit Zitronensaft, Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt am besten Reis als Beilage.

Asiatische Zucchinisuppe

Zutaten:

  • 4 Kartoffeln
  • 3 Zucchinis
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Glas Gemüsebrühe
  • 1 Glas Wasser
  • Cashewkerne
  • Garnelen
  • Croutons
  • Salz, Pfeffer, Chili, rote Currypaste

Kartoffel schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Zucchinis waschen und auch in Würfel schneiden.

Beides mit der Gemüsebrühe und Wasser köcheln lassen bis die Kartoffeln und Zucchinis weich sind, dann mit dem Pürierstab fein pürieren. Dann die Kokosmilch hinzufügen und gut verrühren.

Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Chili und der roten Currypaste. Garnelen, Cashewkerne in den Teller legen, Suppe auffüllen und mit ein paar Croutons die Suppe bestreuen.

Neues vorm und im Haus

Nun waren wir endlich das 2. Mal bei Beate in Dromersheim und da gab es wieder so einiges zu fotografieren.

20210812_122712

Blumen haben wir mitgebracht, als kleines Gastgeschenk.

20210812_132605

Nach dem MIttagessen gab es diese Nachspeise. Köstlich!

Nun ist auch die Treppe zur Dachterrasse erneuert worden. Nur leider kann ich die auch nicht erklimmen um mir selbst ein Bild von der neuen Solardusche zu machen.

20210812_182758

Beate hat für uns einige Sachen umgeändert, Hosen gekürzt, und an Handtücher neue Aufhänger angenäht.

Draußen vorm Haus die fast fertige Terrasse, viele Blumen und Tomaten.