Sturmschäden aus dem vergangenen Jahr 2019

Im vergangen August hatte eine Windhose erneut viele Schäden in unserem Waldbestand rund um Langen hinterlassen. Diese sind bis heute noch sichtbar, wie ich bei einem Spaziergang am 04.01.20 feststellen konnte.

Silvester im Asia Palast

Zu dritt wollen wir im Asia Palast ins neue Jahr gleiten, doch letztendlich waren wir dann doch alleine, weil es Petra nicht so gut ging. Wir haben von dem teuren, aber auch riesigem Buffet reichlich gespeist, der guten Musik gelauscht und um 0:00 Uhr mit Litschisekt angestoßen, auf ein glückliches, neues Jahr 2020.

Engelbach, hin- und zurück

Am 28.12.19 haben wir eine kleine Spritztour nach Engelbach gemacht. Engelbach ist ein kleines Dorf im Kreis Biedenkopf ca. 30 km von Marburg entfernt. Hier hat mein Sohn – der ja über Weihnachten bei uns war – einen Freund bei dem er immer Silvester verbringt. Und genau dort hin sind wir gefahren, damit mein Sohn dieses Mal nicht mit der Bahn fahren musste.

Vorbei am ehemaligen KWU, bzw. Siemens Gebäude in dem ich 17 Jahre gearbeitet habe. Jahrelang standen die Gebäude leer, nun werden sie wohl entkernt, oder sogar abgerissen. Fotografiert auf der Hin- und Rückfahrt nach Engelbach.

Die Fahrt ging über Marburg auch hin- und zurück.

Nach Marburg ging es dann über Landstraßen weiter…

…über kleine Dörfer, wie z. B. Amönau mit vielen schönen Fachwerkhäusern.

Es war ein kalter Tag, aber klar und man hatte eine gute Sicht über die Höhenzüge.

In Engelbach angekommen, wurden wir von Mensch und Tier auch schon erwartet. Vorm Haus die Pferde auf der Weide und im Haus von der kleinen Hündin Polly. Es gab Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen.

Ein paar kleine Details die ich im und vorm Haus sah, habe ich dann auch noch fotografiert.

Und dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen, von den Gastgebern und von meinem Sohn.

Zurück ging es auf der L3091 und dann auf der A661 dem Sonnenuntergang entgegen.

Fundstücke 2019

Schatz hat im vergangenen Jahr das meiste Geld gefunden, ich dagegen weniger. 2019 hatten wir einen Fund von 10,92 Euro.

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht und sich für einen Cent nicht zu schade ist, sich zu bücken, der wird zwar nicht reich, aber Kleinvieh macht auch Mist, wie man sieht.

Mal die Beine vertreten

Mit meinem Sohn bin ich am 2. Weihnachtsfeiertag ein wenig spazieren gewesen. Dabei habe ich die letzten Weihnachtsdekorationen der Stadt und was es noch so zu fotografieren gab, aufgenommen.

Keine Tanne, keine Fichte, eine Eibe als Weihnachtsbaum am Bahnhof.

20191226_143923

Kurze Aufwärm-Pause mit einem Sake.

20191226_151341

Der Schock. 2. Weihnachtsfeiertag und gerade noch die Weihnachtsdeko fotografiert und dabei unter dem Durchgang Weihnachtsmusik gehört und dann das!

20191226_160438

Zu guter Letzt noch einen flotten Flitzer.

20191226_161126