111. Sonntagsgruß

Mitte Juni als ich diese Aufnahme machte, war der Fluss Eder bei Herzhausen noch gut gefüllt, dann kam die Trockenperiode und nun ist der Edersee fast ausgetrocknet, siehe diese beiden Artikel hier und hier.

Ich wünsche euch und mir heute nicht nur einen angenehmen Sonntag, sondern auch, dass es endlich regnet, damit sich die Natur erholen kann und sich die Flüsse wieder füllen.

20220611_165759

Werbung

2 Gedanken zu „111. Sonntagsgruß

  1. So sieht es auch bei uns am Rhein aus. Sandbänke und Buhnen schränken die Schifffahrt ein. Die Transportfähigkeit der Schiffe ist durch den niedrigen Pegelstand minimiert. Wir warten auch auf Regen. Aber wenn er kommt soll er nicht so heftig kommen wie in Österreich.
    LG Harald

    1. Oh ja, ich wünsche mir auch Regen. Das bisschen was in den letzten Tagen mal kurz runter gekommen ist, war ein Tropfen auf dem heißen Stein.
      Nein Sturz- oder Starkregen den brauchen wir nicht, den kann die Erde ja auch gar nicht aufnehmen. Überschwemmungen dürfen es auch nicht sein, braucht kein Mensch und auch kein Tier.
      Aber einen 14tägigen Landregen den könnten wir gut vertragen.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag, lieber Harald.
      Liebe Grüße
      Roswitha

Bevor Sie hier kommentieren bitte unsere Datenschutzerklärung lesen. Zu finden unter "Impressum & Datenschutz"

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..