Wasserfilter

Dieser Kauf hat sich echt gelohnt. Kaffee und Tee schmecken nun viel besser. Das Wasser ist weicher, der Wasserkocher und die Kaffeemaschine verkalken nicht mehr und beim Tee bleiben keine unschönen Restbestände in den Tassen.

20210421_110831

13 Gedanken zu „Wasserfilter

  1. Wie funktioniert der Wasserfilter? Sieht so aus, als müsse man nichts installieren, sondern nur so eine Kanne, wie oben abgebildet, kaufen.
    Und dann kann man bei jedem Gebrauch ja selbst entscheiden, ob man gefiltertes oder ungefiltertes Wasser verwenden möchte.
    Mir schmeckte der selbstgemachte Kaffee in der Ferienwohnung an der Ostsee auch besser, als zuhause. Für bestimmte Zwecke würde ich solch kannengefiltertes Wasser auch gerne verwenden.

    1. In der Kanne befindet sich ein Filter. Diesen Filter muss man alle vier Wochen austauschen.
      Seit wir den Wasserfilter haben, verkalkt die Kaffeemaschine und der Wasserkocher nicht mehr. Außerdem schmeckt der Tee weicher und hinterlässt keine Partikel mehr in den Tassen. Auch der Kaffee schmeckt besser.
      Ich bin ganz froh, dass wir uns den Wasserfilter gekauft haben.

        1. Schau mal bei den Angeboten der Supermärkte rein, hin und wieder werden diese Wasserfilter bei Rewe, Hit und Co. angeboten.
          Kannst aber auch mal bei Media Markt oder so schauen. Drück dir die Daumen das du einen guten findest und dann mit ihm zufrieden bist.
          Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
          Liebe Grüße
          Roswitha

  2. Wie so ein Filter funktioniert weiß ich nicht, damit habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Aber hier haben wir auch sehr kalkhaltiges Wasser, und mein Vermieter hat – wie mein Schwiegersohn auch – eine Filteranlage installiert. Ob damit auch Mineralstoffe rausgefiltert werden? Jedenfalls verkalken sämtliche Geräte viel weniger und, wie du schreibst, liebe Roswitha, schmeckt man den Unterschied.
    Nimmt man nicht das meiste Kalzium und Magnesium durch die Lebensmittel zu sich, so dass das bisschen Trinkwasser eh nicht die große Rolle spielt?

    1. Liebe Hermine,
      wie eine Hausfilteranlage funktioniert weiß ich leider auch nicht. Mein Magnesium nehme ich in Tablettenform ein. Das ist dann ausreichend genug.
      Wünsche dir frohe Pfingsten und sende dir ganz liebe Grüße
      Roswitha

  3. Unser Trinkwasser ist das am meisten getestete Lebensmittel und enthält Mineralstoffe, die dadurch alle rausgefiltert werden.
    Aus hygienischer Sicht ist von Wasserfiltern und Wasserbehandlern abzuraten. Trinkwasser ist ein verderbliches Lebensmittel, das schnell verkeimt, wenn es zu lange im Behälter steht oder mit alten Filtern in Kontakt kommt“, warnt die Verbraucherzentrale. Oft sei das Wasser nach dem Filtern mit mehr Keimen belastet als davor. Außerdem filtern die Filter für den Hausgebrauch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium heraus.

    1. Liebe Mathilda,
      das mag alles sein, ich glaube dir, aber trotzdem bin ich sehr froh das wir jetzt so einen Filter haben. Unser Wasser ist so stark verkalkt und außerdem befinden sich in unserem Haus noch die alten Bleirohre.
      Der gute Ostfriesentee schmeckt durch das gefilterte Wasser wesentlich besser als früher. Und das ist mir wichtig.
      Liebe Grüße und noch ein schönes Pfingstfest wünsche ich dir.
      Roswitha

Bevor Sie hier kommentieren bitte unsere Datenschutzerklärung lesen. Zu finden unter "Impressum & Datenschutz"

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.