Spaziergang im Regen

Ehrentrud war (01.02.20) wieder im Lande und da ergab es sich, dass wir auch spazieren waren. Das Wetter ließ jedoch zu wünschen übrig, denn es regnete. Gut eingepackt mit Regenschirm bewaffnet gingen wir im Wald spazieren. Und dabei sahen wir erneut das Ausmaß der letzten beiden Jahre, die die Stürme und die Trockenheit hinterlassen haben. Überall rechts und links des Weges lagen die Baumstämme, die die Forstarbeiter schon aufgeschichtet hatten. Aber noch lange nicht alles geschafft haben, die Aufräumarbeiten werden noch lange andauern. Ganze Lichtungen sind entstanden wo noch vor zwei Jahren dichter Wald die Wege gesäumt hatte.

2 Gedanken zu „Spaziergang im Regen

  1. …und heute kommt leider noch mehr Baumstämme dazu. Wenn das jetzt jedes Jahr so weiter geht, haben wir in ein paar Jahren keinen Wald mehr.

    1. Oh bei uns sieht es in dieser Richtung schon aus. Wenn die Bäume durch die Trockenheit und die Stürme nicht umfallen, dann ist es bei uns der Sehring, der durch die Erweiterung seiner Kiesgrube viele, viele Hektar Wald abholzt. Wenn das so weitergeht, haben wir tatsächlich bald keinen Wald mehr.

Bevor Sie hier kommentieren bitte unsere Datenschutzerklärung lesen. Zu finden unter "Impressum & Datenschutz"

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.