Auf Anfrage

Auf Anfrage einer ganz lieben Bloggerin, ob ich das Rezept des Apfelkuchens noch nachreichen würde, sage ich nur hier ist es. Vielleicht backst du es ja mal nach und zeigt uns deine Backkunst. 🙂

Kuchenrezept

Werbeanzeigen

Bischofsheim, Okriftel und Flörsheim-Wicker

Einer Einladung folgend waren wir am Samstag, den 20.11.18 kurz bei Beate in Bischofsheim und haben dort etwas abgeholt, was Beate für mich bestellt hatte.

Anschließend sind wir nach Okriftel zu den Hausbesitzern gefahren, bei denen wir einmal im Jahr auf das Haus aufpassen. Die beiden hatten uns eingeladen und sind mit uns nach Flörsheim-Wicker gefahren, wo wir in eine Art Straußen- oder auch Besen-Wirtschaft eingekehrt sind.

Nach gutem Essen, und einigen Gläschen Wein sind wir dann zurück nach Okriftel, wo wir gemeinsam bei Kaminfeuer noch einen gemütlichen Abend hatten.

Daheim gegen 23:40 Uhr sah ich vom Balkon aus den zunehmenden Mond von Streifen umgeben.

Der Nachthimmel um 23 Uhr 46

Am nächsten Abend sah der Himmel dann so aus.

Der Abendhimmel um 17 Uhr 18 am Tag darauf

Mit den Rosen …

… wünsche ich euch einen schönen Sonntag. Außerdem möchte ich euch darauf aufmerksam machen, dass ihr alle eure Uhren für eine Stunde zurück dreht. Das ist doch schön, da können wir alle eine Stunde länger schlafen.

Rosen

Buch Nr. 174

Klappentext: Vor den Nachstellungen eines gewissenlosen Triebtäters flüchtet die junge Eva aus Berlin nach Nordfriesland. In einem kleinen Haus direkt am Rand der nordfriesischen Marsch will sie den Erinnerungen an die Bedrohung entkommen. Anfangs scheint das junge Paar in der Idylle Nordfrieslands seinen Frieden gefunden zu haben. Doch bald fühlt sich Eva erneut verfolgt und bedroht – und diesmal von weit mehr als nur von der eigenen Vergangenheit …

Deichmörder

Persönliche Meinung: Bei den Schilderungen vom Leben Nordfrieslands, den Bewohnern, der Landschaft hat man das Gefühl man steht in der Marsch auf dem Deich, riecht das Salz der Nordsee spürt den Wind, der sanft aber auch sehr stürmisch daher kommen kann. Davon war ich schon sehr angetan, was jedoch die Abschnitte in die Jahrhundertwende angeht und das die Hauptfigur Eva von der ehemaligen Bewohnerin des Friesenhäuschens heimgesucht wird, ist schon sehr fragwürdig. Ein gewisse Spannung war vorhanden, trotzdem hätte ich mir von dem Buch mehr versprochen.

Rezept Idee Nr. 77 – Tomatengemüse und Frikadellen

Zutaten:

  • Mehrere verschiedene Tomaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • Paniermehl
  • Öl
  • Zucker, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian, Basilikum

Tomaten waschen und die größeren Tomaten in Stücke schneiden. Alles zusammen rühren mit den Kräutern, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl und in einer Pfanne gar schmoren.

Hackfleisch mit dem eingeweichten Brötchen, den geschnittenen Zwiebeln, Paniermehl, Ei und den Gewürzen gut verkneten. Dann runde Kugeln formen und etwas platt drücken. In einer Pfanne mit Öl die Frikadellen gut ausbraten.