Wundheilung

Solange ich im Krankenhaus war, hatte ich kaum Beschwerden mit der recht großen Narbe – von der Brustwarze bis in die Achsel, – obwohl ich nur die ersten beiden Tage nach der OP Schmerzmittel genommen hatte. Seit ich daheim bin (16.01.18) macht sich die Wunde oft sehr schmerzhaft bemerkbar.

Am Anfang kam der Schmerz ganz plötzlich und unerwartet heftig. Ich nehme an, so muss es sich anfühlen, wenn man mit einem Messer attackiert  wird. Der enge BH tut sein übriges, denn er liegt straff auf der Narbe, was aber sein muss. Nur langsam, Tag für Tag wird es besser. Nur Nervenschmerzen im linken Arm – hauptsächlich am Handgelenk und in der Armbeuge – sind weiterhin präsent.

Auch funktioniert es noch nicht so recht, den Arm gerade nach oben zu strecken, aber dafür bekomme ich Krankengymnastik, obwohl mir danach meistens der Arm erst so richtig weh tut. Doch da hilft kein Jammern und Klagen, da muss ich durch.

Advertisements

4 Gedanken zu „Wundheilung

  1. Liebe Roswitha!
    Die Wundheilung benötigt Zeit und solange keine Infektion hinzukommt, wird es von Woche zu Woche besser!
    Mit Deiner positiven Einstellung wirst Du auch diese Hürde nehmen!
    Weiterhin für Dich beste Fortschritte der Genesung wünscht Helga

    1. Liebe Helga,
      ich weiß, man muss Geduld haben, so etwas kann dauern, trotzdem ist es manches Mal sehr unangenehm.
      Die positive Einstellung schwankt ganz schön, aber ich werde die Hürde nehmen, bleibt mir ja nichts anderes übrig. 😉
      Danke für deine Genesungswünsche, liebe Helga.
      Sei herzlichst gegrüßt von Roswitha

  2. Das tut mir so sehr Leid für dich, dass du sowas durchmachen musst! Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du das durchstehen kannst! Ich schicke viele positive Grüße und wünsche an dich und hoffe nur das Beste! 💙
    Alles Gute für dich, liebe Roswitha!
    Susii 💙

    1. Liebe Susii,
      ich muss schon einiges durchmachen, aber Mitleid möchte ich nicht. Ich nehme die Krankheit an und alles was damit zusammen hängt leider auch. Ich schreibe das hier nicht, um Mitleid zu erwecken, sondern um es zu verarbeiten, später mal nach zulesen, wie alles so war und um anderen Mut zu machen.
      Du darfst mir gerne viel Kraft wünschen, die kann ich gut gebrauchen und deine positiven Gedanken tun mir auch gut. Danke.
      Herzliche Grüße von Roswitha

Bevor Sie hier kommentieren bitte unsere Datenschutzerklärung lesen. Zu finden unter "Impressum & Datenschutz"

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.