Auftanken

Nach der Biopsie und der Diagnose wollten wir erst einmal zur Ruhe kommen und unsere Energie für die kommende Zeit auftanken, also beschloss mein Schatz, wir genießen über Silvester wieder den Odenwald. Und das taten wir dann auch und buchten kurz entschlossen ein Zimmer für 2 Übernachtungen vom 31.12.17 – 02.01.18 wie immer im Spälterwald.

Das war Erholung pur, die Landluft, die Natur, den Wald vor der Türe und das leckere Essen taten uns beiden nach den Aufregungen gut.

Ein Abstecher zum Wetterradarturm kurz hinter Langen war auch noch mit drin, bevor es dann zügig in Richtung Olfen ging.

Nach Ankunft und Zimmerbelegung machten wir uns auf unsere übliche Wanderstrecke, nur dieses Mal anders herum.

Abends beobachteten wir den schönen Sonnenuntergang vom Zimmer aus.

Abendrot

Danach ging es runter in die Gastwirtschaft zum Essen.

Um Mitternacht gingen die Gäste – unter anderem auch wir – nach draußen und beobachteten die Silvesterknallerei.

Silvesterkracher

Am Neujahrstag machten wir – nachdem ich erst einmal die graugestreifte Katze in der Sonne fotografiert hatte – erneut einen schönen langen Spaziergang von insgesamt 6 km.

Den Abend genossen wir bei leckerem überbackenem Kochkässchnitzel und Rumpsteak.

Auf der Heimfahrt fuhren wir wieder zur Molkerei Hüttenthal um köstlichen Käse zu kaufen.

Advertisements