Lebendige Vergangenheit

Letzthin habe ich in einem meiner Lieblingsblogs, Fotos von Leiden gesehen und da musste ich an einen meiner Kurzurlaube Anfang 1980 zurück denken. Damals fuhren  Jutta B. und ich mit einer Reisegesellschaft nach Holland in Katwijk aan Zee. Da wir nicht immer mit der ganzen Reisegruppe zusammen sein wollten, machten wir uns in den 4 Tagen auch öfters mal alleine auf den Weg um Neues zu entdecken. Und da waren wir unter anderem auch mal in Leiden, wo ich dieses Foto aufgenommen hatte. Ich hatte damals eine geliehene alte Kamera von einem Arbeitskollegen dabei und kam mit dieser Kamera kaum zurecht, weil es dort so viele Einstellungen gab. Daher knipste ich einfach nur so drauflos, ohne zu wissen, ob die Fotos was werden. Dieses Foto ist mir von allen anderen am allerbesten gelungen und ich habe es vergrößern lassen. Es hängt noch heute in meinem Flur an der Wand, so dass ich es immer wieder sehe und mich an diesen schönen Kurzurlaub zurück erinnern kann, als wenn es erst gestern gewesen wäre.

Rollei Rollei

Advertisements

12 Gedanken zu „Lebendige Vergangenheit

  1. Roswitha, das ist wirklich ein traumhaft schönes Bild, danke dass Du es uns zeigst.
    Eine schöne Stimmung hast Du da eingefangen, das wirkt so verträumt.
    Sieht fast aus, als wenn ein zarter herbstlicher Nebel über den Gebäuden liegt.
    Diese wunderschöne Windmühle habe ich leider nicht gesehen. Unverschämt von der Reiseleitung die auszulassen. 😦
    Auf dieses Bild kannst Du mit Recht stolz sein.
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt mir

    1. Agnes das mit dem Nebel täuscht, denn ich habe das Bild von der Wand genommen und so mit der Glasscheibe fotografiert. Es war auch nicht im Herbst, sondern über Ostern, als wir dort in Leiden waren.
      Vielleicht gibt es die Mühle heute gar nicht mehr, schließlich waren wir Anfang der 80ziger Jahre dort, das sind ja schon 30 Jahre her.
      Liebe Grüße
      Roswitha

      Gefällt mir

      1. Ich hatte wirklich gedacht, dass es herbstlich aussieht. Links neben dem weißen Gebäude, das rote, hab ich für Herbstlaub gehalten.
        Dein Foto ist trotzdem erste Sahne, egal ob es Herbst ist oder nicht 😉

        Die Mühle gibt es noch, habe gegoogelt und ärgere mich, dass wir bei unserern Grachtenfahrt genau da nicht waren.
        Wenn ich das selber organisiert hätte, wäre uns das nicht entgangen, aber bei den Busreisen …..

        LG
        Agnes

        Gefällt mir

        1. Stimmt, könnte man denken, wegen den roten Blättern, aber es war tatsächlich im März oder April, jedenfalls über Ostern.
          Das Lob von dir geht runter wie Öl, freue mich.
          Schön, die Mühle gibt es also noch, das ist doch prima. Bei deinem nächsten Besuch, schaust du sie dir an.
          Auf Reiseveranstalter kann man sich nicht immer verlassen.
          Wir waren ja auch damals mit einem Reiseunternehmen dort, aber wir haben uns vor Ort fast immer von der Reisegruppe abgeseilt und auf eigene Faust was unternommen uns so sind wir dann auch in Leiden gelandet und haben diese schöne Windmühle gesehen.
          Liebe Grüße
          Roswitha

          Gefällt mir

  2. Auch für mich eine Erinnerung, liebe Roswitha!
    Es war 2006 im Städtchen Leiden zum Rembrandt-Jahr; sein 400. Geburtstag.
    Diese Mühle ist in meinen Foto-Ordnern und eigentlich sollte ich dort einmal nachschauen, ob ich nicht das eine oder andere Bild für meine Webseite hervorhole.
    Ich werde darüber nachdenken …
    Hab einen schönen Tag!
    Helga

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s