Buch Nr. 114

Warum das Buch „Nachtfahrt“ heißt, erschließt sich mir genauso wenig, wie der Hauptdarsteller des Buches. Das Buch erzählt in der Ich-Form von einem undurchschaubaren Typen, der keinerlei Reaktionen oder Gefühle zeigt. Er ermordet seinen Arbeitgeber, – was sich aber erst ab der Mitte des Romans heraus kristallisiert – und plant dann im schönen französischen Ferienparadies Cap Ferret ohne Reue einen neuen Mord.

Der Journalist Mark Cramer ist nicht nur anders, sondern auch sehr exzentrisch, ekelt sich vor sich selbst, vorm Leben und überhaupt. Als er den Auftrag erhält die Biografie des alternden Schauspieler Carl Fraikin zu schreiben, langweilt ihn das nur und verursacht noch mehr Abscheu. Nachdem er Fraikin eine Kugel in den Kopf gejagt und dessen Frau verführt hat, versucht er sich im Meer zu ertränken, was ihm aber nicht gelingt.

Rollei Rollei

Literatur ausgezeichnet mit dem „Marlowe-Preis“ wird gelobt und kritisiert, die Süddeutsche Zeitung, vom 18.01.2003 schreibt: Viel Freude hat Jan Costin Wagners Romandebüt „Nachtfahrt“ Rezensent Kai Martin Wiegandt nicht bereitet. Und die „Die Welt“ schreibt folgendes: „So wie unbarmherziges Sonnenlicht schmerzend scharfe Kontraste zeichnet, arbeitet Wagner stilsicher mit Licht und Schatten, hitziger Erregung und kühler Berechnung – Existenzialismus in seiner tödlichen Form.“

Mir persönlich hat das Buch nicht gefallen, es hatte keine richtige Spannung, es hat mich einfach nicht in seinen Bann gezogen.

Advertisements

8 Gedanken zu „Buch Nr. 114

    1. Liebe Agnes, es ist ja nicht gesagt, dass dir der Roman auch nicht gefällt. Vielleicht ist es für dich genau das richtige, kann man nicht wissen, wenn man ihn nicht gelesen hat. Recherchiere doch einfach mal im Internet, wie der Roman so bei anderen ankommt.
      Beste Grüße von menzeline

      Gefällt mir

      1. Du kennst ja sicher meinen SuB (Stapel ungelesener Bücher)?
        Da ist es sogar gut, wenn ich aufgrund der Buchbeschreibungen im Internet nicht laufend neue Bücher zur Wunsch-Lese-Liste hinzuschreibe, das erhöht dann zwangsläufig meinen SuB.
        Ich habe schon mehrerer Empfehlungen von Dir auf der Wunschliste, dieses füge ich jetzt nicht hinzu.

        Gefällt mir

        1. Oh ja, den kenne ich. Der ist glaube ich 3 oder 4fach so groß wie meine ungelesenen Bücher. Daher kann ich dein Argument voll akzeptieren.
          Ich wünsche dir einen entspannten, schönen, sonnigen Tag.
          Gruß menzeline

          Gefällt mir

          1. Und der SuB der online ist, ist ja nur ein Teil davon, was ich tatsächlich vorrätig habe.
            Insgesamt habe ich jetzt noch 402 Bücher die ich noch lesen kann.
            Und immer wieder neue Bücher hinzugefügt werden, werde ich die kaum in diesem Leben alle schaffen.
            Aber so habe ich halt Auswahl.

            Gefällt mir

            1. Bei dir ist es ja das 4fache von dem, was ich noch lesen muss, denn in meinem Regal stehen noch 95 Bücher, die ich noch nicht gelesen habe und ständig kommen wieder Neue hinzu. Ob ich die jemals schaffen werde, keine Ahnung.

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s